Natrium

Natrium im Periodensystem der chemischen Elemente

Natrium ist ein überaus wichtiges Element für unseren Körper. Unter anderem spielt es für die Weiterleitung von Nervenimpulsen, den Herzrhytmus und die Muskelarbeit eine entscheidende Rolle. Aber auch für die Wasserverteilung im Körper ist Natrium sehr wichtig.

natrium

Name Natrium
Symbol Na
Ordnungszahl 11
Aussehen silbrig weiß
CAS-Nummer 7440-23-5
Gruppe Alkalimetalle



Wann wurde Natrium entdeckt, von wem?

Schon in den wissenschaftlichen Aufzeichnungen der Alchimisten des 15. Jahrhunderts wird auf Natrium hingewiesen. Damals bezeichnete man dieses chemische Element noch als „natrun“. Das Wort Natrun stammt aus dem Arabischen.
1870 elektrisierte der englische Chemiker Sir Humphry Davy eine Schmelze von Natriumhydroxid in einer Schale aus Platin. Diese Platinschale wurde als Kathode verwendet. Dadurch erhielt er das flüssige Metall am Boden der Schale. Damals bezeichnete Davy dieses Metall noch als Sodium. Grund für diese Bezeichnung war sein Vorkommen in der Soda.

Eigenschaften von Natrium

Chemische Eigenschaften: Natrium ist ein äußerst reaktionsfähiges Metall. In dünne Scheiben geschnitten und an offener Luft gelegen, entsteht innerhalb kürzester Zeit ein Gemisch aus Natriumcarbonat und Natriumhydrogencarbonat. Beim Verbrennen von Natrium entsteht eine intensiv gelb gefärbte Flamme.

Physikalische Eigenschaften: Das weiche, sehr leicht schneidbare Alkalimetall glänzt an der Schnittstelle auffallend silberweiß. An der Luft überzieht es sich in Sekundenschnelle mit einer matten Natriumhydroxidschicht.

Natrium Vorkommen

Hauptsächlich wird Natrium aus Natriumchlorid gewonnen, welches oft bergmännisch oder durch die Austrocknung salzhaltiger Lösungen gewonnen wird. Der größte Teil von Natrium wird für die Herstellung von Speisesalz verwendet.

Wofür braucht man Natrium?

Natrium ist für die menschliche Gesundheit ein unverzichtbares Mineral. In zahlreichen Nahrungsergänzungsmitteln ist daher dieses Element enthalten.
Natrium kommt auch im Mineralwasser vor, kann allerdings von Mineralwasser zu Mineralwasser stark variieren.
Folgen bei Abweichungen des Natriumspiegels sind:

– bei zu hohen Werten Verwirrtheit und Krämpfe.
– bei zu niedrigen Werten Persönlichkeitsveränderungen und Kopfschmerzen, im
Extremfall auftretende Bewusstlosigkeit.

Besonderheiten von Natrium

Natrium spielt für die gesunde Verdauung beim Menschen eine große Rolle. Wichtig hierbei ist ein ausgewogenes Vorkommen in den Verdauungssäften. Es steuert mitunter den Druck in den Blutgefäßen und hat entscheidenden Einfluss auf einen ausgeglichenen Säure-Base-Haushalt. Bei salzempfindlichen Personen steht Natrium im Verdacht deren Blutdruck zu erhöhen. Entscheidend hierbei ist auch das Verhältnis von Natrium zu Kalium. Kalium ist der Gegenspieler von Natrium.
Natrium ist vor allem in Kochsalz, Wurst, Käse, Würzmitteln, Salzgebäck und Fischkonserven enthalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.