Kohlenstoff

Kohlenstoff in Periodensystem der chemischen Elemente

Kohlenstoff wird im Periodensystem der Elemente mit „C“ abgekürzt, was für carboneum steht. Dieser Begriff leitet sich wiederum vom lateinischen Wort für Kohle, carbo, ab. Kohlenstoff gehört zur 4. Hauptgruppe, die auch Kohlenstoffgruppe genannt wird, und hat die Ordnungszahl 6. Seine atomare Masse beträgt 12,011 g/mol. Der Schmelzpunkt liegt bei 3.550°C, der Siedepunkt bei 4.827 °C. Das Element ist geruchlos und hat eine Dichte von 3,51 g/cm^3.

kohlenstoff

Name Kohlenstoff
Symbol C
Ordnungszahl 6
Aussehen schwarz / farblos (z.B. Diamanten)
CAS-Nummer 7440-44-0
Serie Nichtmetall
Gruppe Kohlenstoffgruppe



Geschichte von Kohlenstoff

Kohlenstoff ist den Menschen seit Urzeiten bekannt. Schon in der Altsteinzeit, circa 300.000 vor Christus, verwendeten Menschen Kohlenstoff in Form von Holzkohle um Feuer zu machen. Bis zum Jahr 1775 war jedoch nicht bekannt, dass es sich beim Kohlenstoff um ein eigenständiges Element handelt. Der französische Chemiker und Rechtsanwalt A. L. Lavoisier erkannte dies und gab dem Element seinen heutigen Namen.

Vorkommen von Kohlenstoff

Kohlenstoff kommt in der Natur sowohl in reiner als auch in gebundener Form vor.

Zu den reinen Formen gehören Diamant, Graphit und Fullerene.
Diamant ist der härteste in der Natur vorkommende Stoff. Diamanten bilden sich bei Temperaturen zwischen 1200°C und 1400°C und unter extrem hohem Druck. Diese Bedingungen sind im Mantel der Erde in einer Tiefe von mehr als 150 km anzutreffen.
Graphit ist eine weitere Reinform des Kohlenstoffs. Es handelt sich hierbei um matte, dunkle Kristalle. Es wird unter anderem in Bleistiftminen verwendet.
Fullerene werden aufgrund ihrer Struktur oft als Fußballmoleküle bezeichnet. Sie sind sehr selten und konnten erst 1985 nachgewiesen werden.

Von ebenfalls großer Bedeutung sind Kohlenstoffverbindungen. Sie bilden die Grundlage allen Lebens. Etwa 10,7% des menschlichen Körpers bestehen aus Kohlenstoffverbindungen. Mit ihnen beschäftigt sich die organische Chemie. Nur das Element Wasserstoff kann mehr Verbindungen eingehen als Kohlenstoff.

Verwendung von Kohlenstoff

Kohlenstoff kann für viele verschiedene Zwecke verwendet werden. In Form von Graphit kann es zum Beispiel, neben der Verwendung in Bleistiftminen, auch als Schmiermittel oder Hitze-Isolator im Maschinenbau genutzt werden. Diamanten sind nicht nur als Schmuck beliebt, wegen ihrer extremen Härte eignen sie sich auch sehr gut zur Bearbeitung anderer Stoffe.
Kohlenstoffverbindungen hingegen sind vor allem als Energieträger in Form von Erdöl oder Erdgas bekannt. Aber auch für die Pharma- und Kunststoffindustrie sind sie von Bedeutung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.