Helium

Helium im Periodensystem

Das Edelgas Helium (He), mit der Ordnungszahl 2, steht im Periodensystem in der 18. Gruppe.
Zum ersten Mal wurde das Gas Helium , nach einer Beobachtung, während der totalen Sonnenfinsternis im Jahre 1868, von dem französischen Astronom Jules Janssen entdeckt.
Ihm wurde jedoch erst Glauben geschenkt, als der Engländer Norman Lockyer, noch im selben Jahr, die Entdeckung des Astronoms bestätigte.
1882 wurde erstmals, durch Luigi Palmieri, Helium auf der Erde nachgewiesen und 1895 wurde das Edelgas von William Ramsay zum ersten Mal gewonnen.

helium

Name Helium
Symbol He
Ordnungszahl 2
Aussehen farbloses Gas
CAS-Nummer 7440-59-7
Serie Edelgase
Gruppe Edelgase




Helium Entdeckung

Der Engländer Norman Lockyer, der die Entdeckung des Heliums von Jules Janssen bestätigte, und sein Kollege Edward Frankland benannten dieses neu entdeckte Element nach dem griechisches Wort für Sonne: Helium.

Das Edelgas Helium ist das zweit-leichteste, bestehende Element. Es ist Farb-, Geruch-, und Geschmacklos. Dieses Element geht am geringsten Reaktionen ein und bildet im Allgemeinen keine Verbindungen. Die Wärmeleitfähigkeit und Wärmekapazität ist besonders hoch. Zwar kann Helium verflüssigt werden, doch seine Kondensation-Temperatur ist, von allen bekannten Substanzen, die niedrigste.

Helium Vorkommen

Helium wird in den Sternen durch Kernfusion produziert und ist auch in verschiedenen Planet-Atmosphären vorhanden. Außerdem kann dieses Edelgas in Meteoriten und Mondgestein, durch Wechselwirkungen von kosmischer Strahlung, erzeugt werden.
Auf der Erde ensteht Helium beim radioaktiven Zerfall von Uran oder Thorium.
Durch Forschungen wurde es auch möglich gemacht, das Gas künstlich in Kernreaktionen zu gewinnen.

Helium Verwendung

Helium wird in besonders vielen Bereichen gebraucht. Unter anderem als Atemgas in der Medizin oder im Tauchsport, als Lebensmittelzusatzstoff, als Füllgas für Luftschiffe und Gasballons,als Antrieb von Schlagschraubern im Formel 1- Autosport und in der Technik als Kühlmittel.

Eine besondere chemische Eigenschaft ist die, mit nur zwei Elektronen besetzte, einzige Elektronenschale des Heliums. Diese Elektronen sind besonders Nahe am Atomkern und sind deswegen sehr stark an ihn gebunden. Wegen dieser Eigenschaft zählt Helium als besonders Reaktionsträge.
Eine weitere und bekannte Besonderheit von Helium ist die Stimmveränderung.
Durch das Einatmen von Helium klingt die Stimme wie ein „Micky- Maus- Piepsen“.
Obwohl Helium als ungiftig zählt und normalerweise keine chemische Verbindungen eingeht, ist trotzdem,aus gesundheitlichen Gründen, davon abzuraten das Gas einzuatmen, da es zu erheblichen Schäden und bis hin zum Tode führen kann.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.