Berkelium

Berkelium im Periodensystem

Das künstlich erzeugte und radioaktive Element Berkelium hat das Elementsymbol Bk, die Ordnungszahl 97 und gehört zu der Gruppe der Actinoiden.

Wann und von wem wurde Berkelium entdeckt?

Am 19. Dezember, im Jahre 1949 stellten die Experimentatoren Stanley G. Thompson, Glenn T. Seaborg und Albert Ghiorso erstmals Berkelium her, denn es ist ein künstlich hergestelltes Element.
Dies gelang ihnen durch den Beschuss von Americium- 241 mit Heliumkernen.
Zur gleichen Zeit wurde auch die Entdeckung des Californiums bekannt gegeben.

berkelium

Name Berkelium
Symbol Bk
Ordnungszahl 97
Aussehen silbrig weiß
CAS-Nummer 7440-40-6
Serie Actinoide
Gruppe Actinoide



Wie kam Berkelium zu seinem Namen?

Das chemische Element Berkelium wurde nach seinem Fund- oder eher Erschaffungsort benannt.
Dieser ist eine Universität in der kalifornischen Stadt Berkeley, in der die Experimentatoren Stanley G. Thompson, Glenn T. Seaborg und Albert Ghiorso arbeiteten.

Welche Eigenschaften hat Berkelium?

Berkelium ist ein künstlich hergestelltes, besonders radioaktives Schwermetall mit einem silber- weißen und zusätzlich glänzendem Aussehen. Der Schmelzpunkt liegt bei 986 °C.
Befindet sich das Element an der Luft, so überzieht es sich mit einer Oxid- Schicht.
Außerdem ähneln die reaktiven Eigenschaften des Berkeliums besonders den Eigenschaften von Actinium und ist sehr reaktionsfähig.

Wo ist das Berkelium enthalten und wie ensteht es?

Isotope von Berkelium waren in den Überresten einer amerikanischen Wasserstoff- Pumpe am 1. November 1952 enthalten.
Berkelium kommt vor allem in Kernreaktoren vor, zerfällt aber schon während der anschließenden Zwischenlagerung zu einem Californium- Isotop.
Hergestellt wird das Element Berkelium in einem Kernreaktor durch den Beschuss von Actinoiden mit Neutronen.

Wofür braucht man Berkelium?

Berkelium ist nur für Forschungszwecke interessant, denn kommerzielle Anwendungen sind bisher nicht gefunden worden.
In der wissenschaftlichen Forschung wird dieses Element hauptsächlich als Nuklid zur Synthese von noch schwereren Transuraren und Transactinoiden verwendet.

Was sind seine chemischen Eigenschaften oder Besonderheiten?

Da Berkelium an der Luft mit einer schützenden Oxid- Schicht überzogen wird, ist die Reaktion mit Sauerstoff bei Raumtemperatur eher langsam, obwohl Berkelium allgemein als sehr reaktionsfähig zählt.
Berkelium ist zusätzlich dazu fähig, die Farbe in einer wässrigen Lösung zu verändern.
Beispielsweise haben Bk3+-Ionen in dieser Lösung eine gelb- grüne Farbe, Bk4+-Ionen haben in salz- saureren Lösungen eine beige Farbe und in schwefel- saurer Lösung sehen sie orange- gelb aus.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.