Gruppen des Periodensystems

Die Gruppen, die Perioden und die Blöcke des Periodensystems

Die Gruppen des Periodensystems

Das Periodensystem der chemischen Elemente besteht aus verschiedenen Gruppen. Betrachtet man das Periodensystem der Elemente sieht man Spalten und Zeilen. Die Spalten sind nummeriert von 1-18. Jede dieser 18 Spalten sind eine Gruppe des Periodensystems.

Man unterscheidet hierbei in Haupt- und Nebengruppen. Auch dies ist leicht zu erkennen. Die Spalten 1-2 und 13-18 gelten als die Hauptgruppen, die Spalten 3-12 als die Nebengruppen. Leicht erkennbar, das die Hauptgruppen mehr Elemente enthalten als die Nebengruppen.

Nur die Tatsache, dass die Elemente in einer Spalte sind, führt noch lange nicht dazu, dass Sie in einer Gruppe zusammengefasst werden. Alle Elemente einer Spalte haben ähnliche chemische Eigenschaften und besitzen die gleiche Anzahl an Außenelektronen (Valenzelektronen, nicht zu verwechseln mit den Bindungselektronen).

Das zeigt den Sinn des Periodensystems und der geniale Gedanke der dahinter steht. Die Elemente sind exakt so sortiert, dass deren Atommasse mit steigernder Ordnungszahl zunimmt und die Elektronegativität abnimmt. Dabei haben die chemischen Elemente in dieser Matrix in den Spalten die eben besprochenen ähnlichen chemischen Eigenschaften und die gleiche Anzahl der Valenzelektronen.

Die Gruppen im Periodensystem werden teilweise unterschiedlich beziffert und benannt. Hierbei gab es verschiedene Institutionen, die versucht haben eine einheitliche Bezifferung zu erstellen. Aktuell ist es die IUPAC (International Union of Pure and Applied Chemistry) die mit ihrer Bezifferung in arabischen Lettern das alte IUPAC System und das alte CAS System (Chemical Abstracts Service) abgelöst hat.

Das alte IUPAC war in Amerika stark verbreitet und bezog sich auf das Langperiodensystem, CAS findet in Europa auch heute noch viel Verwendung und bezieht sich auf das Kurzperiodensystem. Neben den bestehenden Gruppen, werden auch die Lanthinoide und die Actinoide jeweils als Gruppe zusammengefasst.

Folgend eine Tabelle mit den Gruppen, aufgeteilt in Haupt und Nebengruppen:

 1. Hauptgruppe  Alkalimetalle  Gruppe 1
 2. Hauptgruppe  Erdalkalimetalle  Gruppe 2
 3. Hauptgruppe  Borgruppe / Erdmetalle  Gruppe 13
 4. Hauptgruppe  Kohlenstoff-Silicium-Gruppe  Gruppe 14
 5. Hauptgruppe  Stickstoff-Phosphor-Gruppe  Gruppe 15
 6. Hauptgruppe  Calkogene / Sauerstoffgruppe  Gruppe 16
 7. Hauptgruppe  Halogene / Fluorgruppe  Gruppe 17
 8. Hauptgruppe  Edelgase / Heliumgruppe  Gruppe 18
 1. Nebengruppe  Scandiumgruppe  Gruppe 3
 2. Nebengruppe  Titangruppe  Gruppe 4
 3. Nebengruppe  Vanadiumgruppe  Gruppe 5
 4. Nebengruppe  Chromgruppe  Gruppe 6
 5. Nebengruppe  Mangangruppe  Gruppe 7
 6. Nebengruppe  Eisengruppe  Gruppe 8
 7. Nebengruppe  Kobaltgruppe  Gruppe 9
 8. Nebengruppe  Nickelgruppe  Gruppe 10
 9. Nebengruppe  Kupfergruppe  Gruppe 11
10.Nebengruppe  Zinkgruppe  Gruppe 12
 weder Haupt- noch Nebengruppe  Lanthanoide  eigenständiger Teil der 3. Gruppe
 weder Haupt- noch Nebengruppe  Actinoide  eigenständiger Teil der 3. Gruppe
Gruppen des Periodensystems

Gruppen des Periodensystems



Die Perioden des Periodensystems

Neben den Spalten, die die Gruppen im Periodensystem darstellen, gibt es auch die Perioden, die dem Periodensystem sein Namen gibt.

Alle Elemente einer Zeile haben die gleiche Anzahl an Schalen in ihrer Elektronenhülle. Die erste Periode besteht somit aus den Elementen Wasserstoff und Helium. Die nächsten Perioden bestehen dann aus immer acht Hauptgruppenelementen, ab der vierten Periode kommen jeweils zehn Elementen aus den Nebengruppen hinzu.

Bei den Elementen der Nebengruppe sind es meist nur zwei Elektronen in der äußeren Schale, die Elektronen die hinzukommen werden dann in den unteren Schalen aufgefüllt. Eine Ausnahme bilden die sechste Periode, die noch die vierzehn Lanthanoide enthält und die siebte Periode, die die vierzehn Actinoide enthält. Hier ist das Periodensystem markiert nach Perioden.

Perioden des Periodensystems

Perioden des Periodensystems

Die Blöcke des Periodensystems

Neben den Gruppen und Perioden des Periodensystems gibt es auch die Einteilung in Blöcken. Hierbei werden meist mehrere Gruppen in Blöcke gefasst. Die Orbitalen der Elektronenhülle sind ausschlaggebend für die Zusammenfassung in Blöcke. Es gibt insgesamt 4 Blöcke.

Im s-Block kommen bei den Elementen ein Elektron in einem s-Orbital hinzu, gegenüber dem vorigem Element. Im s-Block befinden sich die Elemente Wasserstoff und Helium, sowie die Elemente der Alkalimetalle und Erdalkalimetalle.

Im p-Block kommen bei den Elementen ein Elektron in einem p-Orbital hinzu, gegenüber dem vorigem Element. Im p-Block befinden sich die Elementgruppen Kohlenstoffgruppe, Stickstoffgruppe, Chalkogene, Halogene, Edelgase und die Erdmetalle.

Im d-Block kommen bei den Elementen ein Elektron in einem d-Orbital hinzu, gegenüber dem vorigem Element. Hierbei kommt das Elektron nicht in die äußere Schale sondern in die Schale darunter, da die Elemente des d-Blocks nur ein oder zwei Außenelektronen besitzen. Im d-Block sind alle Nebengruppen zusammengefasst.

Im f-Block kommen bei den Elementen ein Elektron in einem f-Orbital hinzu, gegenüber dem vorigem Element. Auch dieses befindet sich nicht in der Außenschale. Sondern in der noch eine Schale tiefer als beim d-Block, also der drittäußersten Schale. Im f-Block sind die Lanthanoide und die Actinoide zusammengefasst.

Hier sind die Elemente farblich in die verschiedenen Blöcke eingeteilt:

Blöcke des Periodensystems

Blöcke des Periodensystems

Ein Gedanke zu „Gruppen des Periodensystems

  1. Wolfgang Holzer

    danke für die Zusammenfassung, eine gute Auffrischung meines Wissens aus der HTL-Zeit (Matura/Abitur 1981).
    Ein das/dass Fehler ist mir aufgefallen und möchte ich mitteilen:
    Leicht erkennbar, das die Hauptgruppen mehr Elemente enthalten als die Nebengruppen.
    Richtig:
    Leicht erkennbar, dass die Hauptgruppen mehr Elemente enthalten als die Nebengruppen.
    lG
    Wolfgang Holzer, 1190 Wien
    ps: in der App Quizup gibt es auch ein Spezialgebiet “Wie heißt das Element?” zum Mitspielen, ganz nett gemacht ;-)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>